Primal State Erfahrungen – Qualität, Lieferung, Wirkung

Primal State Erfahrungen

Wer nach Nahrungsergänzungsmitteln mit hoher Qualität und Transparenz sucht, wird vermutlich schnell bei Primal State landen. Seit knapp 2 Jahren teste ich mich durch die Produktreihe des Berliner Unternehmens. Nun ist es Zeit für ein Fazit zu meinen Primal State Erfahrungen.

Wer steckt hinter Primal State?

Der Geschäftsführer ist Janis Budde, den du als regelmäßiger Leser schon aus meinem MorgenMenschen-Interview kennst. Janis Budde ist Biohacker von Herzen, das heißt er möchte seinen Körper bestmöglich optimieren und durch bestimmte Methoden („Biohacks“) zu einer optimalen Leistungsfähigkeit gelangen. Hier findest du ein umfangreiches Video von Janis:

Wofür steht Primal State?

Meine bisherigen Primal State Erfahrungen zeigen, dass Janis und seine Kollegen hinter ihrer Philosophie stehen. Mit den Produkten sollen die Nutzer zu mehr Gesundheit, optimaler Performance, voller Konzentration und Leistungsfähigkeit geführt werden.

Primal State entwickelt hochwertige Nahrungsergänzungsmittel und bietet darüber hinaus Online-Kurse zum Thema Schlaf, ketogene Ernährung und Darmoptimierung.

Primal State Collagen

Wie werden die Produkte hergestellt?

Dabei wird bereits im Entwicklungsprozess Wert auf höchste Qualität gelegt. So ist zum Beispiel mein geschätzter Kollege Martin Auerswald, mit dem ich die Seite SchnellEinfachGesund.de bestreibe, an der Entwicklung von einigen Produkten beteiligt gewesen. Der Biochemiker hat zum Beispiel bei der Optimierung von Primal Greens* mitgewirkt – ein ausgeklügeltes Superfood-Pulver aus 26 Superfoods, darunter Chlorella, Spirulina, gerstengras, Spinatextrakt und Heilpilze.

Hier entlang zum Primal Shop*

Auch im Herstellungsprozess wird auf besonders hochwertige Zutaten geachtet – die aus natürlichen und hochwertigen Zutaten bestehen. Bei tierischen Produkten wie Primal Kollagen oder Primal Whey wird auf artgerechte Tierhaltung geachtet.

Die Bioverfügbarkeit wird ebenfalls durch ausgeklügelte biochemische Analyse optimiert. So enthält Primal Curcuma noch 5 % Bioperin. Dieses schwarze Pfeffer Extrakt verbessert die Wirkung von Curcuma immens.

Primal State Erfahrungen im Detail

Wie ich schon geschrieben hatte, teste ich mich seit gut 2 Jahren durch das Primal State Sortiment und habe auch einige Online Kurs absolviert.

Eines zur Glaubwürdigkeit vorweg: Neben Primal State greife ich außerdem auf Produkte von edubily und braineffect zurück, wodurch ich durchaus Vergleiche ziehen kann. No-Name-Anbieter zu denen ich keine Personen und keine Qualitätsangaben finde, haben in meiner Ernährung keinen Platz mehr – Qualität hat seinen Preis!

Produktauswahl

Primal State ist innovativ und kreiert neben Basisprodukten wie Whey, Kollagen und Magnesium stets neue effektive Produkte wie zuletzt Primal Greens, Primal Berries oder den MCT Creamer. Wer seine Gesundheit auf ein nächstes Level heben will, der wird hier definitiv fündig.

Was mir noch fehlt ist ein gutes Multivitamin-Präparat, welches ich derzeit bei edubily beziehe.

Bestellprozess und Lieferung

Mittlerweile Bestelle ich nur noch direkt im Shop von Primal State, da ich hier die aktuellen Angebote im Blick habe. Amazon ist oft teurer und erlaubt mir weniger Auswahlmöglichkeiten. Im Primal Shop Beispiel gibt es Produkte auch im Sparpack als 3er oder 5er Paket – besonders bei Primal Greens, Primal Plant Protein oder Primal Magnesium ist dies sehr lohnenswert.

Leider sind einige Produkte des Öfteren vergriffen, was mich zunehmend stört.

Mit der Lieferung bin ich bisher zu 100% zufrieden – pünktlich, schnell und vollständig. Jedoch sind mir auch einige Bewertungen zu Primal State Erfahrungen aufgefallen, die gegenteiliges behaupten. Aber aus meiner Sicht ist das bisher absolut professionell.

Wirkung

Primal State Energie

Die Wirkung der Produkte zu bewerten ist ohne umfangreiche Tests schwer möglich. Fest steht: Die Produkte und ihre Zusammensetzungen werden vorher gründlich analysiert und durch Studienrecherchen optimiert. Unabhängige Labore testen außerdem die Qualität der Lieferanten und Produkte.

Einer guten Wirkung steht daher nichts im Wege.

Ich nutze zum Beispiel das Primal MCT-Öl* morgens im Kaffee als Treibstoff für mein Gehirn. Die Wirkung ist definitiv mit mehr Konzentration spürbar.

Wie ich in älteren Beiträgen schon geschrieben habe, litt ich lang unter Gelenkentzündungen. Produkte wie Primal Kollagen und Primal Curcuma haben hier sicher ihren Teil beigetragen, dass ich nun frei von Beschwerden bin.

Meinen Mineralstoffhaushalt überwache ich regelmäßig mit Bluttests von Lykon. Auch hier zeigt sich, dass die Produkte wirken. Primal Vitamin D3 + K2 hat auf jeden Fall eine positive Wirkung auf meinen Vitamin D Spiegel im Blut erzielt.

Hier entlang zum Primal Shop*

Nachteile von Primal State

Die Qualität der Produkte von Primal State überzeugt mich zu 100 %. Schwerwiegende negative Primal State Erfahrungen habe ich bisher nicht gemacht.

Ich wünsche mir nur noch ein gutes Multivitamin-Produkt.

Leider sind einige Produkte oft nicht vorrätig, was mich bisher am meisten stört.

Übrigens bietet Primal State eine 30-Tage-Geld-zurück-Garantie, wenn du mit den Produkten unzufrieden bist – das steht für Transparenz und Glaube an das Produkt!

Drei Primal State Produkte unter der Lupe

Primal State Natur

Nun möchte ich meine Primal State Erfahrungen noch einmal detaillierte darstellen. Hier findest du drei Produkte, die ich hauptsächlich nutze:

#1 Primal Greens

Primal Greens* ist mein absolutes Lieblingsprodukt von Primal State. Erfahrungen habe ich reichlich damit, da ich es täglich nutze. Und ja, der Preis wirkt zunächst recht hoch – doch ich komme mit einer Packung gut 2 Monate hin und die Inhaltsstoffe sind einfach überragend.

Was ist drin?

Primal Greens ist eine Superfood-Mischung aus 26 gesunden Lebensmitteln, darunter Spirulina, Chlorella, Traubenkern-Extrakt, Heilpilze …

Wofür ist es gut?

Das Superfood-Pulver flutet deine Zellen mit wertvollen Nährstoffen und trägt dazu bei, jeden Tag zu einer optimalen Performance und Leistungsfähigkeit zu gelangen. Ich nutze es meist morgens im Smoothie und auf Reisen.

Hier Primal Greens kaufen*

#2 Primal Curcuma

Was ist drin?

Primal Curcuma* enthält die Kraft der gelben Wurzel Kurkuma – und zwar als konzentriertes Extrakt. Zusätzlich ist Bioperin (schwerzer Pfeffer Extrakt) enthalten, was die Bioverfügbarkeit steigert.

Wofür ist es gut?

Kurkuma ist ein wahrer Allrounder für ein gesundes und leistungsstarkes Leben. Kurkuma wirkt wahrscheinlich gegen Krebs, Diabetes und das metabolische Syndrom. Ich nutze es hauptsächlich als starkes Antioxidans und gegen Entzündungen im Körper.

Hier Primal State Curcuma kaufen*

#3 Primal State Collagen

Kollagen ist einer der unterschätztesten Nahrungsbestandteile. In unserer alltäglichen Ernährung ist es kaum mehr enthalten, da wir entweder gar kein Fleisch oder nur zartes Fleisch konsumieren. Früher war auch Knochenbrühe eine gängige Mahlzeit und Omas Lieblingsrezept – heute ist unsere Nahrung also arm an Kollagen, obwohl wir es dringend brauchen!

Was ist drin?

Primal Kollagen* wird aus Rinderhaut (Weidehaltung) gewonnen und zu einem neutralen Pulver (Kollagen-Hydrolysat) weiterverarbeitet. Damit ist es für den Körper gut verwertbar.

Das Pulver ist ähnlich wie Eiweißpulver neutral im Geschmack und daher gut geeignet für Smoothies, Müsli und co.

Wofür ist es gut?

Kollagen ist die hauptsächliche Substanz, die unserem Körper Struktur gibt. Kollagen ist das effektivste Mittel für eine schöne Haut, glänzendes Haar, stabile Gelenke, gesunde Zähne und starke Knochen – denn diese Körperteile bestehen hauptsächlich aus kollagenen Strukturen.

Hier Primal State Collagen kaufen*

Primal State Academy – Online Kurse

Online Kurse sind ebenfalls ein Steckenpferd von Primal State. Erfahrungen habe ich hauptsächlich mit dem Kurs Darmoptimierung 3.0, der mich am meisten überzeugt hat. Wer das Buch „Darm mit Charme“ gelesen hat, die wird die Tragweite bewusst, was ein kranker Darm anrichten kann – schwaches Immunsystem, schlechte Stimmung (Depression), schlechte Schlaf, Verdauungsprobleme und chronische Müdigkeit.

Genau aus diesem Grund empfehle ich eigentlich nur den Kurs Darmoptimierung 3.0, da er alles wesentlich für eine gute Gesundheit beinhaltet. In vier Wochen lernst du, wie du chronische Leiden beseitigst und nachhaltig gesund lebst. Das geht meiner Meinung nach sogar über den Darm hinaus – schließlich ist unser Körper ja ein wunderbares Gesamtsystem.

In vier Wochen durchläufst du vier große Schritte zu einem gesunden Darm. Dabei erhältst du hochwertige Videoanleitungen, Einkaufslisten, Rezepte, Checklisten und Zugang zur Community, um dich über deine Erfolge auszutauschen.

Der Preis von 147 € scheint zunächst sicher hoch – doch soviel kostet fast schon das Honorar von einer Stunde mit einem Ernährungsberater. Die Investition ist daher auf jeden Fall lohnenswert.

Hier zum Kurs Darmoptimierung 3.0*

Primal State Erfahrungen – Fazit

Natürlich bin ich nicht ganz wertungsfrei, da ich Primal State und den Gründer Janis Budde mittlerweile recht gut kenne.

Doch die Philosophie des Berliner Unternehmens zieht sich durch ihr ganzes Konzept – natürliche Produkte von hoher Qualität, die deine Leistungsfähigkeit verbessern. Meine bisherigen Primal State Erfahrungen bestätigen diese Werte! 

Hier entlang zum Primal Shop*

Ich wünsche dir einen tollen Tag

Martin.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.