Bulletproof Kaffee Alternativen – 3 leckere Wachmacher

Bulletproof Kaffee

Um einen Energieschub für deinen Tag zu bekommen ist der Bulletproof-Kaffee der Klassiker unter den morgendlichen Kickstartern. Du trinkst keinen Kaffee oder suchst nach Bulletproof Kaffee Alternativen? Dann zeige ich dir in diesem Beitrag drei leckere und effektive Wachmacher.

Lesezeit: 10 Minuten

Inhalte:

Im Trend: Bulletproof Kaffee

Bulletproof-Kaffee ist als Energiedrink am Morgen nicht mehr wegzudenken. Die Idee des Bulletproof-Kaffees stammt von Dave Asprey. Inspiriert wurde er von einem Getränk, welches im tibetischen Hochland typisch ist – Tee mit Yakbutter.

Durch den Gehalt an Fettsäuren ist das Getränk gut geeignet um dir schnell mehr Energie zu liefern. Dave Asprey verstärkt den Effekt dadurch, dass er Kaffee als Basis nahm und zusätzlich zu Weidebutter noch MCT-Öl als schnellen Energieträger für das Gehirn hinzufügte – fertig ist die Supermischung.

Für deinen perfekten Bulletproof brühst du dir zuerst einen Kaffee aus frisch gemahlenen Bohnen. Gut eignet sich dafür die French Press* oder eine Moka Express, darüber habe ich im Beitrag zu Kaffee Zubereitungsarten berichtet.

Bulletproof Kaffee

Nachdem der Kaffee fertig gebrüht ist, füllst du ihn in den Mixer und gibst noch je 1 EL Weidebutter und 1 EL MCT- oder Kokosöl* hinzu. Ich gebe weiterhin noch einen halben TL Ceylon-Zimt* hinzu.

Wenn ich ab und zu ein schnelles Frühstück haben möchte, dann mische ich noch 25 g Proteinpulver hinzu. Dann ist der Bulletproof ein wirklich guter Sattmacher.

Ich selbst nutze den Bulletproof-Kaffee nicht täglich – meiner Meinung nach ist er doch etwas zu hoch gelobt. Die Jungs von edubily haben das hier sehr gut beschrieben. Für euch habe ich mich mir Gedanken zu drei Bulletproof Kaffee Alternativen gemacht.

Bulletproof Kaffee Alternativen

Um Kaffee gesund zubereiten und genießen zu können, sollten wir des Öfteren auf Alternativen zurückgreifen. Ich habe für dich drei leckere Wachmacher ausgewählt, die dir einen ebenso starken Energieschub geben, wie der Bulletproof Kaffee – außerdem sind die Varianten aufgrund der enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe noch viel gesünder.

Bulletproof Kaffee Alternativen #1 – Goldene Milch

Die Goldene Milch habe ich erst seit kurzem in meinem Drink-Portfolio – den Tipp habe ich von Primal State. Ich mag sie besonders aufgrund der vielen sekundären Pflanzenstoffe, die darin enthalten sind. Bei diesem Rezept sind viele gesundheitsförderliche Stoffe enthalten.

Bulletproof Kaffee Alternativen - Goldene Milch

Für deine goldene Milch erhitzt du etwa 200ml Kokosmilch in einem Topf und gibst folgende Zutaten hinzu:

  • 1 gestrichener TL Kurkuma* (dieser macht die Milch golden)
  • 1 gestrichener TL Ceylon-Zimt*
  • 1 cm frischer geriebener Ingwer
  • eine Prise weißer Pfeffer (das Piperin vervielfacht die Biologische Verfügbarkeit vom Cucurmin des Kurkumas um 2.000%)
  • optional ein gut gehäufter TL Roh-Kakao*

Sobald es leicht erhitzt ist, kannst du es nochmal mit dem Stabmixer durchmixen, bis es eine schöne Konsistenz ergibt. Zum Süßen kannst du während des Mixens noch 1 TL Honig hinzufügen.

Die Goldene Milch ist wirklich ein wahrer Booster für deine Gesundheit. Kurkuma wirkt entzündungshemmend und belebend auf deine Mitochondrien (Kraftwerke deiner Zellen). Ingwer enthält Gingerol, was ebenfalls antientzündlich ist und immunsuppressiv wirkt. Es wirkt also gegen Fehlreaktionen deines Immunsystems, wie z.B. allergische Reaktionen. Zimt hat einen blutzuckersenkenden Effekt und kurbelt weiterhin den Fettstoffwechsel an.

Wenn du keine Kokosmilch verwenden möchtest, dann kannst du auch Mandelmilch oder normale Milch verwenden. In diesem Falle empfehle ich dir noch einen TL Kokosöl hinzuzufügen. Die Fette helfen dabei, dass der Kurkuma löslicher wird.

Die Goldene Milch gönne ich mir auch ab und zu als Snack zwischendurch.

Bulletproof Kaffee Alternativen #2 – Grüner Tee mit frischer Zitrone und Kokosöl

Etwas einfacher gestaltet sich dieses Rezept. Grüner Tee steht auf der Liste der gesündesten Pflanzenstoffe sicher mit an oberster Stelle und darf bei Bulletproof Kaffee Alternativen nicht fehlen. Die Effekte des Grünen Tees sind jedenfalls überwältigend: Erhöhung des Fettstoffwechsels, Verbesserung des Insulinhaushaltes, antioxidative Effekte, antivirale Effekte, blutdrucksenkende Effekte.

“Grüner Tee kann den Tagesenergieverbrauch um 4,7% bis 8% erhöhen!” – STRENGTH FIRST

Grüner Tee enthält verschiedene Catechine die zu den bereits beschriebenen Effekten führen. Studien zeigen auf, dass diese Catechine in Verbindung mit Vitamin C noch besser wirken.

Grüner Tee

Für das Rezept brühst du dir also einen grünen Tee auf. Ich brühe meinen Tee mit etwa 60 – 70 °C auf und lasse ihn für zwei Minuten ziehen.

Um die Wirkung der Catechine zu verstärken, füge ich wie beschrieben noch Vitamin C hinzu. Entweder als Pulver oder über einen großen Schuss Zitrone.

Das Kokosöl* verwende ich in diesem Falle auch wieder als Tuning und Energieträger. Der Tee schmeckt dadurch auch noch interessanter – ein TL genügt hierbei.

Wenn ich den grünen Tee noch weiter Tunen möchtest, dann füge ich vorher 1 – 2 cm frischen Ingwer hinzu. Diesen übergieße ich mit kochendem Wasser und lasse ihn für 8 Minuten ziehen. Erst danach hat das Wasser die Zieltemperatur für den grünen Tee und ich füge ihn hinzu. Nach weiteren 2 Minuten und einem TL Kokosöl ist der Energie-Tee fertig.

Bulletproof Kaffee Alternativen #3 – Kakao mit Guarana

Guarana wächst vorwiegend im Amazonasbecken und ist eine Busch- und Lianenpflanze. Ihre medizinischen Vorteile werden in Südamerika schon seit Jahrhunderten genutzt. Die 2 – 3 cm große Kapselfrucht enthält etwa eine bis drei Samen, die zu Guarana-Pulver* verarbeitet werden.

Guarana stärkt die Abwehr des Immunsystems, die allgemeine Leistungsfähigkeit und macht uns wacher.

Aufgrund der enthaltenen Gerbstoffe schmeckt es bitter. Diese fördern die Verdauung und sorgen dafür, dass das enthaltene Koffein eine längere Wirkungsdauer hat.

Um den bitteren Geschmack abzumildern ist Kakao hervorragend geeignet.

Der Kakao selbst enthält auch wichtige Nährstoffe und wirkt stimmungsaufhellend. Außerdem soll Kakao die Hirnleistung steigern, da er den Blutfluß zum Gehirn erhöht.

Die Flavanole im Kakao fördern die Ausschüttung von Stickstoffmonoxid. Diese geben Signale zur Erweiterung der Blutgefäße – der Blutdruck wird also gesenkt.

So vereinst du Kakao und Guarana zu einem energiegeladenen Duo:

– erwärme 200 ml Milch, Hafermilch oder Mandelmilch
– in 50 ml Milch rührst du zuerst 
2 TL Kakaopulver* ein
– und verrührst weiterhin mit 1-2 TL Guarana*
– fülle erst danach den Rest Milch auf
– so erreichst du die beste Löslichkeit

Guter Kakao und guter Guarana sind Naturprodukte die sich nicht zu 100% lösen, wenn du es nach diesem Rezept machst, erleichterst du dir das Anmischen.

Wenn du Kakao und Guarana nicht einzeln kaufen möchtest, dann empfehle ich dir Koawach* – eine der besten und einfachsten Bulletproof Kaffee Alternativen.


Fazit

Nun hast du drei Bulletproof Kaffee Alternativen kennengelernt und kannst zwischen diesen Wachmachern für mehr Energie variieren. Die Rezepte ist bilden jeweils eine Basis, sei kreativ und mische Zutaten nach deinem Belieben hinzu. Funktionelle Zutaten wie Zimt oder Ingwer peppen die Rezepte auf. Auch verschiedene Fettsäuren bieten als Energieträger unterschiedliche Vorteile.

Was ist dein Favorit für energiegeladene Drinks? Wenn du mich fragst, dann ist es aktuell die Goldene Milch 🙂

Möchtest du noch mehr über Kaffee erfahren? Dann interessieren dich vielleicht diese Beiträge:

 

Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag

Martin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.